Die barrierefreien Halte- und Stützgriffe

sicherer Halt ist ein Grundbedürfnis - nicht nur im Bad

image haltegriffe

Haltegriffe erhöhen die Sicherheit im Bad und sind für viele eine grosse Hilfe beim Setzen und Aufstehen.

Metallgriffe fühlen sich kalt an und geben bei feuchten oder seifigen Händen keinen sicheren Halt. Besser sind Griffe mit geriffelter Kunststoffoberfläche und Stahlkern, die in vielen Farben und Formen erhältlich sind. Sie sollten gut umfasst werden können - was bei Griffen mit einem Durchmesser von 3 - 4,5 cm gegeben ist.

Wände und Decken, an denen Einrichtungs-, Halte-, Stütz- oder Hebevorrichtungen angebracht werden, müssen entsprechend tragfähig sein. Aufgrund des Gewichts, das auf Haltegriffen lagern kann (am äussersten vorderen Punkt ist das eine Druckbelastung von 100 kg), müssen sie gut verankert sein. Bei Trockenbauwänden können zur Verstärkung Bohlen zwischen den Stahlträgern gesetzt werden. Alternativ gibt es spezielle Montageelemente oder Montageplatten zur Vorwandmontage vor einer Massivwand oder zur Befestigung zwischen den Ständern einer Trockenbauwand.

Falls Unklarheit besteht über die Tragfähigkeit einer Wand, an der Haltegriffe installiert werden sollen, muss ein Architekt oder Statiker hinzugezogen werden.

Home
Barrierefreiheit
Einzellösungen
Komplettsanierung
Kontakt
Impressum