Einzellösungen

Mit kleinen Schritten mehr Komfort

image einzelloesungen

Um im Bereich Barrierefreiheit voranzukommen, muss man nicht immer gleich einen Komplettumbau planen. Oft sind mit Ergänzungen oder Anpassungen bereits erhebliche Verbesserungen erreichbar.

Bei jeder Anpassung, jedem Umbau, sollten stets bestehende Nachrüstmöglichkeiten abgewogen werden. Es gilt zu überlegen, welche sinnvollen Anpassungen in einem Arbeitseinsatz kombinierbar sind. Je nach Aufwand kann man für spätere Anschaffungen bereits Unterkonstruktionen planen, wie beispielsweise Befestigungen für Haltegriffe, die nur dann Sinn ergeben, wenn sie auch wirklich halten.

Reden Sie mit uns. Wir beraten Sie gerne zum Thema "barrierefreie Einzellösungen".

Der barrierefreie Waschtisch

Der Waschtisch muss so beschaffen sein, dass ein Waschen im Sitzen oder das Unterfahren mit einem Rollstuhl möglich ist...weiter

Die barrierefreie Badewanne

Eine Badewanne ist aufgrund ihrer Einstiegshöhe für viele gehandicapte oder ältere Menschen oft schwer nutzbar...weiter

Die barrierefreie Dusche

Der barrierefreie Duschplatz zeichnet sich dadurch aus, dass er ohne Schwellen, Stufen oder sonstige Stolperfallen genutzt werden kann...weiter

Das barrierefreie WC, Bidet und Urinal

Die Lage des WCs ist oft entscheidend dafür, ob die Toilette selbstständig benutzt werden kann oder nicht...weiter

Die Anforderungen an barrierefreie Armaturen

Armaturen müssen gut erreichbar angebracht und leicht bedienbar sein...weiter

Die barrierefreien Halte- und Stützgriffe

Haltegriffe erhöhen die Sicherheit im Bad und sind für viele eine grosse Hilfe beim Setzen und Aufstehen...weiter

Ein Notrufsystem fürs barrierefreie Bad

Das gängigste Notrufsystem ist das Telefon...weiter

Die Ausstattung im barrierefreien Bad

Grundsätzlich gilt es zu beachten, dass Bodenunebenheiten, sowie erhebliche Höhenunterschiede in der Bodenbeschaffenheit vermieden werden sollten...weiter

Home
Barrierefreiheit
Einzellösungen
Komplettsanierung
Kontakt
Impressum