Die barrierefreie Dusche

Ohne Schwellen, Stufen oder Stolperfallen

image dusche

Der barrierefreie Duschplatz zeichnet sich dadurch aus, dass er ohne Schwellen, Stufen oder sonstige Stolperfallen genutzt werden kann. Er ist im wahrsten Sinne des Wortes "befahrbar", weil die Ausführung bodengleich erfolgt.

Als bodengleich gilt ein Duschplatz auch dann, wenn dieser gegenüber dem angrenzenden Bodenbereich um maximal 2 cm abgesenkt ist. Durch diese Differenz soll jedoch keine Stufe entstehen, es handelt sich hierbei vielmehr um das Bodengefälle im Duschbereich.

Der Bodenbelag muss rutschhemmend, reflexionsarm und auch mit einem Rollstuhl befahrbar sein, d.h. belastbar sein. Bei gefliesten Böden sind kleine Fliesen von maximal 5 x 5 cm vorteilhaft, da sie erstens im Gefälle besser verlegt werden können und zweitens durch den höheren Fugenanteil eine grössere Rutschfestigkeit aufweisen. Neben Fliesen gibt es auch andere geeignete Beläge, wie PVC-Böden, mit rutschhemmender und matter Oberfläche, die an den Nahtstellen wasserdicht verschweisst werden. Günstig ist eine Fussbodenheizung im Bad - auch unter dem Duschplatz.

Die Entnahmearmatur in Duschbereich muss gut erreichbar und leicht bedienbar sein. Es sollte eine Einhebelmischbatterie mit Temperaturbegrenzer sein, die mindestens 50 cm vom Raumwinkel entfernt positioniert wird, damit sie auch vom Rollstuhl aus gut erreichbar ist.

Der Duschsitz kann als fester Wandsitz, als Klappsitz oder als Einhängesitz vorgesehen werden. Der Duschsitz muss einer Belastung von mindestens 150 kg standhalten. Die Sitzhöhe beträgt in der Regel 48 cm, sollte aber mit den Benutzern abgestimmt werden.

Ein rutschfester Haltegriff sollte auf jeden Fall vorgesehen sein. Der waagrechte Griffteil ist dabei in einer Höhe von 85 cm anzuordnen. Sinnvoll sind auch senkrechte Haltegriffe, die gleichzeitig als Duschgleitstange dienen können.

Duschvorhängen sind feststehenden Duschwänden vorzuziehen, da sie dem Duschenden mehr Bewegungsfreiheit bieten. Als guter Kompromiss können auch halbhohe Spritzschutzwände (ca. 80 cm hoch) eingesetzt werden. Sie lassen die Duschschwaden  sehr gut abziehen und erlauben - falls irgendwann einmal nötig - eine Hilfeleistung von ausserhalb des Duschbereichs.

 

Home
Barrierefreiheit
Einzellösungen
Komplettsanierung
Kontakt
Impressum